Darum lohnt sich der Wocheneinkauf

Zu welchem Typ gehörst du? Schnell nach der Arbeit in den Supermarkt springen, um etwas fürs Abendessen zu besorgen oder ein großer Wocheneinkauf am Anfang bzw. am Ende der Woche? Ich gehöre bereits seit vielen Jahren zu letzteren. Welche Vorteile der Wocheneinkauf hat und wie dieser das Leben leichter macht, verrate ich dir in diesem Beitrag.

Lange bevor ich eine Familie hatte, habe ich es mir zur Angewohnheit gemacht, nur einmal in der Woche einkaufen zu gehen. Denn Einkaufen ist für mir Stress pur! Zu viele Menschen um mich herum machen mich nervös. in Grund, warum ich lieber freitagnachmittags statt abends oder Hilfe!, am Samstag den Wocheneinkauf erledige. Doch das ist nicht der einzige Grund, warum ich auf den Wocheneinkauf schwöre.

Vorteile Wocheneinkauf

  • Du sparst Zeit, vor allem Fahrzeit
  • Du sparst Geld, weil ihr nur das einkauft, was ihr benötigt
  • Du schmeißt weniger weg und schonst so die Umwelt
  • Du schulst den bewussten Umgang mit den Lebensmitteln
  • Du hast mehr Platz im Kühlschrank und in der Vorratsschublade, weil ihr nichts mehr doppelt und dreifach kauft
  • Du schonst – vor allem! – deine Nerven

Der Haken: Vorbereitung ist Trumpf

Zugegeben, auf den ersten Blick scheint es einfacher, schnell in den Supermarkt zu springen und das einzukaufen, worauf man Lust hat … oder gerade vermeintlich dringend benötigt. Das funktioniert vielleicht als Single. Mit Kindern kann Einkaufen zum Spießrutenlauf werden, also reduzieren wir diesen Stressfaktor auf ein Minimum.

Dazu bedarf etwas Vorbereitung. Mit etwas Übung dauert es vielleicht 15 Minuten und der Essensplan für die kommende Woche inkl. Einkaufszettel steht. Diese sinnvoll investierte Zeit steht in keinem Verhältnis zu mehreren stressigen Einkaufstrips unter der Woche. Wie ich bei der Essensplanung vorgehe, erkläre ich dir in meinem Beitrag Kochen für die ganze Familie: Mit Meal Planning stressfrei durch die Woche

Checkliste für den Wocheneinkauf

  • Suche dir einen passenden Wochentag aus! Ich gehe am liebsten freitags einkaufen, denn am Wochenende wir bei uns am meisten gekocht.
  • Überprüfe deine Vorräte und die Tiefkühltruhe.
  • Schreibe einen Einkaufzettel.
  • Erstelle Listen mit Gerichten, die du in der kommenden Woche kochen möchtest. Vergiss nicht das Frühstück für die Kinder einzuplanen.
  • Inspiration findest du in meinen Lieblings-Rezeptbüchern oder frag einfach Google.
  • Ergänze deinen Einkaufzettel.
  • Wähle ein oder zwei Supermärkte aus, in denen du deinen Wocheneinkauf erledigst. Das spart Zeit beim Suchen.
  • Schaue dort nach Angeboten oder steuere gezielt die Bereiche mit der reduzierten Ware an. Bei kurzer Haltbarkeit sind bis zu 30% Rabatt drin.

Das solltest du noch wissen

Ein paar Dinge möchte ich dir noch mitgeben, bevor du dich an die Planung deines ersten Wocheneinkaufs machst.

Vom Einkaufszettel abweichen ist erlaubt

Auch ich gehöre zu den Menschen, die sich NICHT strikt an den Einkaufzettel halten. Das ist aus meiner Sicht mit Kindern auch nicht möglich. Meine Tochter darf sich zum Beispiel immer EINE Sache aussuchen. Außerdem achte ich auf Angebote oder entdecke beim Scannen der Regale oder Gemüseabteilung etwas, das wir schon lange nicht mehr gegessen bzw. gekocht haben. Häufig fällt mir das ein passendes Rezept dazu ein und ich versuche aus dem Kopf heraus zu rekonstruieren, welche Zutaten noch fehlen.

Einkaufen zwischendurch

Das passiert uns selten, aber es kommt vor. Mal reicht die Milch nicht, mal bin ich einfach ideenlos, das kommt in den besten Familien vor.

Wenn andere kochen…

Da ich für den Wocheneinkauf und die Essensplanung zuständig bin, mein Mann allerdings gerne kocht, kommt es häufiger zu folgender Situation: Ich habe einkauft und mein Mann kocht mit Zutaten, die ich für etwas anderes eingeplant habe. Das heißt, mit FEHLT dann etwas. Um das zu vermeiden, solltet ihr euch absprechen, bevor dein Schatz spontan zum Kochlöffel greift. Sonst ist der Streit vorprogrammiert.

Viel Spaß beim Ausprobieren! Erzähle mir gerne, welche Erfahrungen du mit dem Konzept Wocheneinkauf gemacht hast und an welchen Wochentag du gerne einkaufen gehst.

Teile diesen Blogartikel

Hi, ich bin Miriam

Ich habe eine kleine Tochter und liebe Listen. Unter dem Motto #MachdirdasLebenleichter blogge ich seit April 2021 und gebe dir meine besten Tipps an die Hand, um dich im Alltag besser zu organisieren. Immer mit dabei: mein Bullet Journal, eine geniale Mischung aus Kalender, Notizbuch, ToDo-Liste und Tagebuch!

Pfeil nach unten
Pfeil nach unten

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Direkt in dein Postfach

# Mach Dir das Leben leichter

Cookie Consent mit Real Cookie Banner